Parkett - geölt oder versiegelt?

Lack oder Öl? Wie in anderen Lebensbereichen werden Sie auch beim Parkettkauf gefragt: „Welches Finish hätten Sie gerne?“ Das kann zu einer großen Frage werden, muss es aber nicht, wenn Sie die verschiedenen Wirkungsweisen dieser beiden Oberflächenbehandlungen kennen. Denn eins ist jetzt schon klar: Ob Sie sich für geöltes oder versiegeltes Parkett entscheiden, ist letztlich reine Geschmackssache.

So sieht es ebenfalls die Föderation der Europäischen Parkett-Industrie, kurz FEP, und erklärt Folgendes:

Geöltes Parkett wirkt natürlich und hat eine matte Oberfläche

Wenn Sie einen Echtholzboden mit geölter Oberfläche wählen, entscheiden Sie sich für die traditionelle Methode der Oberflächenbehandlung. Das Öl dringt tief in die Holzporen ein und verhindert so, dass andere Flüssigkeiten hineingelangen können.

Vorteil an geöltem Parkett:

  • Das Öl lässt die Holzpooren offen. So kann der Holzboden weiter atmen und Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und gegebenenfalls wieder abgeben. Ein geöltes Parkett trägt dadurch zu einem wohngesunden Raumklima bei.
  • Gleichzeitig betont ein geölter Holzboden die Maserung sehr schön und verleiht dem ganzen Boden einen matten und ursprünglichen Ton.

Wie pflege ich geöltes Parkett?

Damit Sie lange Freude an Ihrem geölten Holzfußboden haben, ist es ratsam, diesen zwei bis drei Mal pro Jahr mit einem passenden Pflegeöl zu behandeln, um die schützende Schicht zu erneuern. Ansonsten genügt für die regelmäßige Reinigung Staubsaugen oder Fegen und nebelfeuchtes Wischen. Wichtig: Es darf kein Wasser auf dem Holz zurückbleiben!

Versiegeltes Parkett punktet durch eine glänzende Optik

Versiegelte bzw. lackierte Parkettböden verfügen über eine geschlossene Lackschicht und sind daher Schmutz und Feuchtigkeit gegenüber resistenter. Gleichzeitig sorgt die Versieglung für eine seidenmatte bis hochglänzende Optik je nach Lackart. Hier sind lösungsmittelarme oder sogar -freie Versiegelungen zu bevorzugen.

Wie pflege ich versiegeltes Parkett?

Für den regelmäßigen Unterhalt können Sie zum nebelfeuchten Wischen ein passendes Pflegemittel nutzen. Falls es Ihnen notwendig erscheint, verwenden Sie zusätzlich circa alle acht Wochen ein Parkett-Polish.

Gut zu wissen: Fertigparkettböden sind meist werksseitig versiegelt oder geölt. Bei Massivparkett trägt der Profi die gewünschte Schutzschicht vor Ort auf. Hier sollten Sie die angegebenen Trockenzeiten von 24 Stunden bis hin zu ein paar Tagen beachten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Parkettboden sind, empfehlen wir Ihnen den Shop von Parkett Direkt. Von klassischen Parkettböden bis hin zu exotischen Bambus- oder Korkparketten. Parkett Direkt bietet für jeden Geschmack das passende Parkett und hilft Ihnen gern bei der Suche nach Ihrem Traumboden.

Parkett-kaufen

Viel Spaß beim Stöbern,

Ihre HOMY's

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.