Teil 1: Die Party im Garten – der Knaller im Sommer!

Mit Steigen der Temperaturen erhöht sich gleichzeitig das Party-Fieber für verschiedenste Feste unter freiem Himmel. In großen und kleinen Gärten lassen sich tolle Feiern im Grünen arrangieren, die noch lange im Gedächtnis bleiben. An der lauen Luft werden Partys zu unterschiedlichen Anlässen gefeiert. Der Garten wird zum Festplatz für Geburtstage, Jubiläen, Hochzeiten, Einschulungen, Konfirmationen und Kommunionen oder einfach um eben nur zu feiern.

Damit die Garten-Party sicher gelingt, gibt es von HOMY nachfolgend ein paar hilfreiche Tipps zur besseren Gestaltung:

1. Überlegungen zur Planung und Vorbereitung einer Gartenparty

  • Wann soll die Party steigen?
  • Wer wird alles eingeladen?
  • Gibt es ein Motto?
  • Wie viele Gäste dürfen es insgesamt sein? Sprengt die Wunschliste die Gegebenheiten vor (Garten-) Ort? Oder reduziert man die Gäste-Anzahl doch lieber? Evtl. läuft die Planung dann auf 2x feiern hinaus.
  • Wann genau müssen die Einladungen rausgehen, um die Gäste rechtzeitig über den Party-Termin zu informieren? Schließlich möchte man am Ende ja nicht alleine feiern, wenn das Fest zu kurzfristig in Hoch-Zeiten von Sommer, Sonne und anderen Partys steigen soll.
  • Wie viel Zeit wird am Tag bzw. Vortag benötigt, um entspannt und ohne Hektik alles vorbereiten zu können?
  • Nachbarn Bescheid geben! Bei einer zünftigen Party kann es auch mal lauter und später werden. Deshalb sollte man besser alle umliegenden Nachbarn rechtzeitig informieren oder sie besser noch gleich mit einladen.
  • Checkliste erstellen - Sobald der Termin näher kommt, ist es ratsam eine Checkliste zu erstellen. Auf ihr wird alles vermerkt, was besorgt und erledigt werden muss. Darüber hinaus wird mit ihr die Zeit überschlagen, die für die Besorgungen realistisch benötigt wird.

Checkliste für die Gartenparty

Während einer Festivität kann trotz sehr guter Vorbereitung stets noch Unvorhersehbares passieren. Mit gut durchdachter Vorbereitung kann man aber schon viele unangenehme Situationen ausschließen. Darum sind hier ein paar Punkte zusammengestellt, an die es sich zu denken lohnt:

  1. ist an Essen gedacht?
  2. ausreichend Geschirr, Besteck und Gläser vorhanden?
  3. Gartentische, Gartenstühle und andere Sitzgelegenheiten da?
  4. Getränke rechtzeitig besorgt und vorgekühlt?
  5. an Eis zum Kühlen denken!
  6. Kühlschränke in naher Entfernung platziert?
  7. Duftkerzen, Spiralen oder Geräte gegen Mückenalarm da?
  8. Servietten, Küchenrollen, Geschirrspülmittel ebenso?
  9. evtl. nötige Hilfen fürs Grillen, Abräumen, Spülen etc. organisieren
  10. an Abfalleimer für Essensreste denken
  11. Musikanlage und Kabeltrommel vor Ort?
  12. Wer spielt Musik? Ein DJ oder bringt jeder seine Lieblingsmusik mit?
  13. Windlichter, Kerzen, Fackeln, Blumen, Deko?
  14. Licht für gute Sicht und schöne Atmosphäre vorhanden?
  15. daran denken, genügend Decken und Plaids für kühlere Abende in petto zu haben
  16. für die Verwendung von Gasgrills - ist die Gasflasche noch ausreichend gefüllt?
  17. ausreichend Sonnenschutz in Form von Schirmen, Zelten etc. vorhanden?
  18. Regenschutz für alle Eventualitäten da?
  19. Brennholz für die Feuerschale ausreichend vorhanden (Feuer auch erlaubt?)
  20. Taxibereitschaft abgeklärt und Telefonnummer bereitgehalten?
  21. für Gäste mit Kindern: Spiel-, Schlaf- und Rückzugszonen geschaffen?
  22. ist generell für Übernachtungsgäste der Party vorgesorgt? Keiner will spätnachts noch ein Bett beziehen!

Wir wünsche euch viel Spaß beim Planen eurer Gartenparty!

Eure HOMYs

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel