• Herbstsale: 10 % Rabatt auf ALLES
  • Gutscheincode: her-10
Angebote in:
Angebote noch:

Welcher Esstisch darf es sein?

Ob ein Umzug ansteht oder man dem Zuhause einfach mal wieder ein anderes Design verpassen möchte - die Frage nach einem neuen Esstisch stellt sich immer in Bezug auf Form, Größe und Stil. Die Kaufentscheidung fällt in der Regel nicht nur für einen kurzen Zeitraum. Einen Esstisch erwirbt man nicht jedes Jahr neu, sondern er begleitet einen meistens länger im Leben. Umso wichtiger ist es, sich vor dem Kauf Gedanken zu machen. Welche Tischform, -größe und in welchem Aussehen das neue Möbel am besten in die Küche, das Esszimmer oder den Wohnbereich passt, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Faktor 1: Der vorhandene Platz

In großen Räumen ist es angebracht, den Platz auch auszufüllen. Eine kleine Eckbank mit rechteckigem Tisch würde hier überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Im umgekehrten Fall einen sehr großen Tisch in ein kleines Zimmer zu stellen, sieht nicht nur dicht gedrängt aus, sondern ist es faktisch auch. Man kommt schon gar nicht richtig an den Tisch heran und kann auch nicht bequem daran Platz nehmen. Deshalb ist es enorm wichtig zu beachten, dass die Relation von Tisch-Möbel und Raumgröße immer stimmig ist.

Am besten misst man den einzurichtenden Raum oder Bereich aus. Bei der Auswahl eines passenden Esstischs ist demnach zu beachten, dass eine eckige Variante meist 80 - 100 cm tief ist. Auf beiden Seiten des Tisches rechnet man noch ca. 75 cm hinzu, damit die Bewegungsfreiheit für das problemlose Hinsetzen und Aufstehen gegeben ist. Eine runde Tischvariante misst für 4 Personen ungefähr 80 cm, bei 6 Personen ca. 120 cm. Die 75 cm Bewegungsspielraum kommen hier um den Tisch herum ebenfalls dazu, um einen leicht nutzbaren Spielraum zu haben.

Die Tischhöhen sind üblicherweise bei 74 - 75 cm angesiedelt. Stühle haben meist eine Sitzhöhe von ca. 44 - 46 cm und korrespondieren sehr gut mit ihnen. Insbesondere bereits vorhandene Armlehnstühle sollten vor dem neuen Esstischkauf mit dem Objekt der Begierde auf stimmige Maße abgeglichen werden. Auch die Gesamt-Dimension der Stühle mit Armlehnen ist mit dem Zusammenspiel des Esstisches vor dem Kauf abzuchecken.

Faktor 2: Die Form

Ob runde, ovale, rechteckige oder quadratische Esstische besser herzunehmen sind, ist mitunter auch vom Faktor 1 abhängig. Bei beengten Platzverhältnissen eignen sich rechteckige und quadratische Formen besser als runde oder ovale. Eckige Tische lassen sich zudem sehr gut in Winkeln platzieren. In schmalen Durchgängen, kleinen Räumen oder beengten Küchen bewähren sich meist eckige platzsparende Esszimmertische. Runde Tische würden hier mehr oder weniger im Weg stehen, denn schließlich muss man nicht nur den Platzbedarf für die Sitzgelegenheiten, sondern auch den Abstand bedenken, den man benötigt, um den Stuhl zurück zu ziehen und sich zu setzen. Mit eckigen Tischen ist man auch deshalb flexibler, weil man sie problemlos an der Wand platzieren kann.

Ein runder Tisch wirkt immer wohnlich und nicht klobig, so wie es bei eckigen größeren Ausführungen schon mal vorkommen kann. Er bietet sich vor allem in Wohnzimmern an, wo es viel Platz gibt.

Nutzt man den runden Tisch nicht ständig, kann man ihn auch mit Blumen und Deko kurzerhand zum Beistelltisch umfunktionieren. Runde Tische sind sehr beliebt bei Familien und Wohngemeinschaften. Außerdem sind sie sehr geeignet für eine überschaubare Anzahl an Meeting-Teilnehmern im Büro. Ovale Esstische finden dafür Anklang bei größeren Konferenzen oder beide Formen auch für geselliges Beisammensein. Bei sehr großen Zusammenkünften, wie zum Beispiel einer Hochzeit, sind Gespräche an großen runden Tischen aber nur eingeschränkt möglich, denn nur bedingt kann man mit dem Nachbarn, aber nicht mit dem Gegenüber kommunizieren.

Ein normal großer runder Tisch nimmt nicht übermäßig Platz weg, wenn man Stühle ohne Lehne benutzt, die sich unter den Tisch schieben lassen. Ein weiterer Pluspunkt für den runden Tisch ist, dass man immer noch eine weitere Anzahl an Stühlen oder Hockern dazu schieben kann, ohne alles umbauen zu müssen, auch wenn sich unvorhergesehen die Gästerunde mal vergrößert.

Faktor 3: Personenanzahl - wie viele Personen können / sollen an dem Esszimmertisch Platz nehmen?

grosser-esstischEsstische für zwei, vier, sechs, acht und mehr Personen gibt es in verschiedenen Formen, Stilen und Ausführungen. Zu beachten ist immer, dass der Standard-Platzbedarf je Person bei 60 cm Breite und 40 cm Tiefe liegt. Das gilt nicht für Feste, die nicht so häufig stattfinden wie die täglichen Mahlzeiten im Alltag. Da kann man auch mal zusammenrücken und mit weniger Platz als normal auskommen oder für die entsprechende Gelegenheit einen extra Tisch aufstellen, den man nach der Feier einfach wieder wegstellt. Oder der Esstisch verfügt sowieso über eine Ausziehfunktion oder Ansteckplatte, die individuell auf die jeweiligen Bedarfe zu Tische eingehen kann.

Faktor 4: individuelle Vorlieben für Tischgestelle

Die klassische Variante für ein Tischgestell sind die vier Füße bzw. Beine. Ein einzelner Tischfuß macht sich ebenso charakteristisch aus. Ein Sternenfuß oder zwei innere Beine geben dann schon Abweichungen von der üblichen Gestell-Form aus, die sich wie die Klassiker auch, je nach Stil und Ausarbeitung optisch dezent zurückhalten oder in den Vordergrund stellen. Je nach Vorliebe für die einzelnen Tischgestelle ist auch die praktische Seite ein Punkt für die finale Kauf-Entscheidung. Denn wo zum Beispiel unter der Tischplatte kein Tischbein im Weg ist, lässt es sich bequemer und länger verweilen.

Faktor 5: Unterschiedlicher Geschmack für Stil, Design, Material und Farben

Ein Esstisch wird nicht nur durch seine Form und Größe gestaltet. Seine Ausstrahlung erhält er zudem durch sein wesentliches Aussehen. Ein rustikaler Tisch aus massiven Holz wirkt anders als ein Esstisch in Hochglanz weiß mit Edelstahlfüßen. Zieht Gemütlichkeit mit dem Tisch-Design ein oder Eleganz, die den ganzen Raum in ihren Bann zieht? Unterstreicht man den Stil des vorhandenen Interieurs oder begeht man bewusst einen Stilbruch? Welche Farben bestimmen die Optik des Tisches und seines Umfeldes mit? Gehen sie Ton in Ton im Zimmer mit oder setzen sie Akzente in verschiedenen Ausprägungen?

Ob man beim Esstisch mehr auf Funktionalität und / oder trendiges Aussehen setzt ist auch vom Gefallen seines Eigentümers bzw. seiner Anforderungen abhängig. So gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, die von einem Esstisch ausgehen. Stylisch, cool, einfach, aufwendig, praktisch, gemütlich, platzsparend, klappbar, erweiterbar … … sind nur einige von vielen Attributen, die für die individuelle Auswahl eines Esstisches zum Tragen kommen.

Das richtige Tischmöbel gibt es für alle Fälle und jeden Geschmack bei HOMY!

Esstische bei HOMY

Foto von rawpixel.com von Pexels Foto von Mark McCammon von Pexels

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.