Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Scorse - Kommode weiß 5 Schübe 25x94x28cm
Scorse - Kommode weiß 5 Schübe 25x94x28cm
79,00 € *
Scorse - Kommode weiß 4 Schübe 25x77x28cm
Scorse - Kommode weiß 4 Schübe 25x77x28cm
64,00 € *
Solare - Kommode weiß 5 Schübe 38x86x28cm
Solare - Kommode weiß 5 Schübe 38x86x28cm
86,00 € *
Note - Kommode Mangoholz massiv 6 Schübe
Note - Kommode Mangoholz massiv 6 Schübe
279,00 € *
Sideboard Massiv Mango naturfarben
Note - Kommode Mangoholz massiv 15 Schübe
829,00 € *
1 von 2

Kommoden für Stauraum im ganzen Zuhause

So verschieden Kommoden auch sind, eines ist ihnen allen gleich: ihr Inhalt ist aufgeräumt. Wenn auch innen Chaos herrscht, hinterlässt eine Kommode außen immer einen ordentlichen Eindruck. Und gerade das Äußere mit seiner Front ist es, das eine Vielfältigkeit an den Tag legt, wie es kaum an einem anderen Möbel vorkommt. Ob mit Schubladen, Fächern, Körben, Kisten oder einem Mix von allem oder einigem ausgestattet - den Möglichkeiten der organisatorischen Aufteilung sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Hinzu kommt die mannigfaltige Optik durch Farbe, Behandlung und Material plus wiederum die Mixtur von allem. Allein die Auswahl, die sich hierdurch ergibt, erscheint unendlich und beglückt diejenigen, die die angenehme „Qual“ der Wahl haben, eine Kommode auszusuchen.

Vielseitig für den Einsatz ist diese Art von Möbelstück nicht nur einem bestimmten Zweck oder Ort vorbehalten. Die Kommode ist als Herberge für alle möglichen Dinge ein Allrounder. Von Kleidung und Kosmetikartikel über Büro- und Schulsachen bis hin zu kleinteiligem Krimskrams kommt kein anderes Möbelstück an diese Vielfältigkeit heran. So verschieden der Zweck, für den die Kommoden für den Gebrauch in Frage kommen, so unterschiedlich können auch die Orte sein, an denen die Ordnung schaffenden Möbel platziert werden können. Schlaf- oder Gästezimmer, Flur und Bastelraum, Kinderzimmer oder Bad - in allen Räumen übernehmen Kommoden äußerst praktische Funktionen. Zudem erfüllen sie private und geschäftliche Aufgaben.

Eine Kommode bietet Stauraum, verfügt über ein Ordnungssystem und besitzt darüber hinaus auch noch zusätzliche Nutz- oder Dekorationsfläche. Effektvoll kommen auf ihrer Oberfläche u.a. auch Kunstobjekte zur Geltung, die sich dort ganz wunderbar ausstellen lassen. Die sich stets als Einheit zeigende Kommode präsentiert ihr jeweiliges Design und die verwendete Deko auf stilvolle Weise.

Kommoden und ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit anderen Möbeln

Die Kommode ist eng verwandt mit dem Sideboard. Während dieses in der Regel mit Türen oder offenen Fächern ausgestattet ist, wartet die klassische Kommode mit Schubladen und einer geschlossenen Front auf. Somit sind es nur Details, die die Verschiedenheiten dieser Möbel ausmachen. Eine kleine Kommode, die über Rollen verfügt, wird zum Rollcontainer. In vielen Arbeitszimmern und Büros wird dieser praktischerweise benutzt. Für die jüngsten Erdbewohner wird eine Kommode mit einer tiefen Ablagefläche an der Oberseite zu einer Wickelkommode. Eine Kommode mit Sitzfunktion geht als Bankkommode durch.

Das Zusammenspiel der Kommode mit anderen Einrichtungsstücken

Überall da wo Kommoden genutzt werden, sind deren nützlichen Ordnungssysteme sehr hilfreich. Dabei gibt das ganze Spektrum an Möglichkeiten für die Aufteilung und das Aussehen einer Kommode her, dass sie sich ebenso gut in einen Raum einfügen wie mit einem dominanteren Design die Raumwirkung bestimmen kann. Bewährt hat sich die Platzierung von Kommodenschränken u.a. neben Kleiderschränken, Schreibtischen, Bad-Möbeln und Vitrinen.

Von traditionell bis modern

Herkömmlich ist die Kommode ein Schrank mit Schubladen. Diese sind klein, groß, bunt, dezent, schlicht, schrill, kunstvoll, natürlich … und mehr. In ihnen lassen sich Besteck, Kleinkram, Kleidungsgegenstände, Werkzeug, Schreibutensilien und vieles anderes sehr gut unterbringen. Im Trend sind auch Kommoden, die sich von den klassischen Schubfächern verabschiedet haben und durch Körbe, Kisten und Türen ergänzt werden. Mitunter sind Schubladen nicht nur aufgereiht anzufinden, sondern gewinnen durch ihren lebendigen Mix an verschiedenen Größen und Designs. Funktion und Ästhetik stehen bei HOMY im Focus, um Verbindungen zu einzigartigen Kommoden einzugehen, die jedes Individuum bei uns sein Lieblingsmöbelstück finden lassen.

Die Größe

Das Maß der Kommode wird bestimmt vom Platz, wo sie stehen soll. Außerdem natürlich von der Art des Inhalts, der in ihr seinen Aufbewahrungsort findet. Diese beiden Kriterien bestimmen in der Regel die Größe des gewünschten Kommodenschrankes.
Die kleinste Kommoden-Variante fängt beim Nachttisch an und führt über das Highboard bis hin zum Lowboard, das eine extra breite und tiefe Kommoden-Ausführung ist. Im Bad haben Kommodenschränke mit mehreren kleinen Schubladen für Kosmetikartikel & Co. Hochkonjunktur, weil diese gerade dort äußerst praktisch zu handhaben sind. Größere Sachen lassen sich gut hinter Türen verstauen. Im Ankleide- oder Schlafzimmer sind große tiefe Schubladen angesagt. Und es gibt die Kommoden-Modelle mit unterschiedlich großen Schüben, worin sich Inhalte verschiedenster Art aufräumen lassen. Wenn statt Schubladen Körbe oder Kisten zum Einsatz kommen, erweisen diese sich als leicht herausnehmbar und gut zu transportieren, was sich für die Transitstrecke der Bügelwäsche vom Bügelbrett zum Schrank als sehr hilfreich zeigt.

Für Kommoden gibt es keine Standardmaße. Jedoch gibt es einige Richtwerte, auf die man sich einstellen kann.

  • als mittelgroß gilt eine Kommode, wenn sie 35 cm tief, 80 cm breit und 90 cm hoch ist
  • mit einem Maß von 30 cm Tiefe ist sie schmal und für kleine Räume geeignet
  • mit 40 oder sogar 45 cm Tiefe bietet eine Kommode noch mehr Stauraum
  • für die Breite geht das Spektrum ungefähr bei 40 cm auf und endet bei ca. 150 cm
  • die Höhe von Kommoden liegt zwischen 40 cm und 120 cm
  • für eine Wickelkommode ist je nach Körpergröße des Windelwechslers eine Höhe zwischen 85 cm und 105 cm für ein entspanntes Wickeln ratsam
  • für eine Kommode als Bank mit Sitzfunktion gilt ca. die Breite von 100 cm und die Höhe von etwa 40 cm

Stile & Farben der Kommode

Die Palette an Kommoden ist bei HOMY mit den unterschiedlichsten Wohnstilen gespickt. Diese reicht über zahlreiche Möbelstücke, die sich als Eyecatcher in verschiedensten Ausführungen eigenen. Andere - ebenso vielfältig in der Auswahl -, fügen sich im Wohn- oder Nutzraum harmonisch dem Umfeld an. Wohnstile gibt es viele; hier eine kleine Übersicht:

  • Im Landhausstil findet man die Kommoden oft in Weiß, Creme oder Naturtönen an. Aber auch in Pastellfarben, Bunt und Schwarz gibt es sie und andere Möbelstücke mehr. Von der Form her sind Landhausmöbel leicht verspielt und verströmen ein ländliches Flair. Die Holzoberflächen sind bei einer Landhaus-Kommode zumeist unauffällig gemasert. Holzarten wie Kiefer, Pinie, Akazie, oder Teak kommen hier häufig zur Verarbeitung.
  • Beim skandinavischen Wohnstil geht es hell und natürlich zu. Besonders beliebt sind lackierte oder unbehandelte Möbel. Eine Kommode in Grau, Weiß oder in anderen hellen, gedeckten Farben kann dieser Wohnrichtung entsprechen. Typisch ist aber vor allem die einfache Form der Möbel.
  • Mediterran ist der Landhaus-Stil durch Elemente, die in Gebieten rund um das Mittelmeer anzufinden sind. Das Holz des Olivenbaumes gehört dazu. Es wird im mediterranen Einrichtungsstil bevorzugt für den Möbelbau verwendet. Äußerst beliebt sind auch Pinien- und Walnusshölzer und Flechtwerk aus Rattan- oder Hyazinthenfasern. Auch bunt lackiertes Holz und Schmiedeeisenes kennzeichnen den mediterranen Stil.
  • Die französische Seite des mediterranen Einrichtungsstils zeichnet sich durch die Provence mit Grün- und Blautönen aus. So wie auch Fenster und Türen von Fischer- und Bauernhäusern farbig umrandet sind, tauchen auch die Kommoden farblich auf.
  • British wird der Landhausstil mit geschnitzten Möbeln aus dunklem Holz und gusseisernen Scharnieren und Lederriemen. Edles Holz wie Mahagoni findet sich hier wieder.
  • Eine Kommode im unverkennbaren Industriestil ist kantig und schlicht. Das rustikale zumeist massive und recycelte Holz ist an seiner Oberfläche rau und weist oft auch Gebrauchsspuren auf. Eine Kommode im ShabbyChic-, Antik- oder Vintage-Look findet sich hier genauso wieder wie eine Kommode mit schwarz lackierten Metall- oder Holzelementen.
  • Exotische Stile an Kommoden gibt es aus Teak, Palisander oder Mango und bringen einen Hauch fremder Länder ins Haus. Hierzu zählen Kommoden im Kolonialstil, in bunter Gestaltung, aus Rattan oder mit ausdrucksstarken Holzmaserungen. Ebenso findet man hier Schnitzereien und filigrane Verzierungen.

Material – Verarbeitung - Behandlung

Harmonisch im großen Ganzen wird das jeweilige Design der Kommode durch die Auswahl, Verarbeitung und Behandlung des Rohstoffes. HOMY hat für einen Teil seiner Kommoden hochwertige Holzarten ausgewählt. Daneben gibt eine Vielzahl an anderen Materialien, die unser Sortiment ergänzen. So unterschiedlich die Ausgangsbasis, umso verschiedener sind die Ansprüche an die weiterverarbeitenden Prozesse. Dabei spielt auch die Behandlung der Oberfläche eine sehr wichtige Rolle. Die Frage nach lackiert, geölt, oder gewachst, beantwortet sich neben der Nutzung des Möbels auch mit der Optik.

Farblich lackierte Flächen wirken glatt und homogen. Aufgetragen sein können farbige Lacke in matt, seiden- oder hochglänzend.
Farbloser Lack schützt die Oberfläche ebenso wie die farbigen, macht sie wasserabweisend und verleiht ihr einen glänzenden Charakter.

Öle und Wachse wirken anders als Versiegelungen.

Öl ist diffusionsfähig, warm und partiell ausbesserbar. Die Holzstruktur wird bei einer geölten Kommode hervorgehoben und sorgt so für einen besonders natürlichen Eindruck. Für das Wachsen gilt zuvor Genanntes ebenso. Für letztere Behandlungsweise gibt es deckende und transparente Wachse. Mit ihnen kann das Wachs je nach Färbung den ursprünglichen Holz-Ton erhalten oder leicht variieren. Die Ergebnisse zeigen sich beispielsweise in Honig- oder Walnusstönen. Mit Dekor-Wachsen lassen sich stärker getönte und farbige Oberflächen schaffen.

Eine weitere Möglichkeit, um die Oberflächenoptik zu gestalten, ist die ShabbyChic-Behandlung. Sie verleiht Holz ein gealtertes und gelebtes Aussehen und ist typisch für Möbel im Vintage- oder Antik-Look. ShabbyChic bezeichnet einen Einrichtungsstil bei dem entweder alte Möbel aufgepeppt oder neue Möbel auf alt gemacht werden. Dazu gibt es verschiedene Kreidefarbe-Anstrich-Methoden und Lasur-Aufträge um den charakteristischen ShabbyChic zu erzeugen.

Lange Freude mit entsprechender Pflege der ausgesuchten Kommode

Das A & O der Pflege ist die richtige Wahl der Reinigungs- und Pflegemittel. Eine falsche Ver- und Anwendung kann zur Folge haben, dass die jeweilige Oberflächenbehandlung zerstört und aufgelöst wird. Für jede Art von Oberfläche und deren Behandlung gibt es passende Reiniger und Pflegemittel. Grundsätzlich reichen zum Abstauben von allen Oberflächen trockene oder nur ganz leicht angefeuchtete Tücher.

Microfaser-Tücher reinigen zwar gründlich, können auf Dauer jedoch die Schutzschicht bei versiegelten Oberflächen angreifen. Bedeutend besser sind daher weiche und fusselfreie Tücher aus Baumwolle oder Synthetik.

Geölte Holz-Kommoden sollten ungefähr alle sechs Monate mit entsprechendem Pflege-Öl nachbehandelt werden. Gewachste Oberflächen benötigen ebenfalls eine Nachbehandlung mit den entsprechenden Produkten.

So wenig bedarf es, damit der langen Freude an der neuen Kommode nichts im Wege steht.

HOMY hat sie – die Kommoden aller Stile und Designs

Kommoden aus Holz, massiv, recycelt, behandelt, unbehandelt und Kommoden aus verschiedenen anderen Materialien finden in unserem großen Angebot an Möbeln der Konformist und der Individualist. Die Zusammenstellung der Holzkommoden besteht aus Klassikern, wie zum Beispiel Buche oder Eiche und ebenso charaktervollen Holzarten wie Mango, Palisander, Teak und Pinie. Kommoden aus Massivholz werden allein durch ihre jeweiligen Holzmaserungen schon zu Unikaten. Die unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen machen das Spektrum an Kommoden-Möglichkeiten noch mehr auf. Die unerschöpflichen Varianten an Designs und Farben der Gesamtpalette an Möbeln mit ihren Materialien und Ausführungen machen das HOMY-Portal zu einem Paradies für die Auswahl und das Einrichten Ihrer vier Wände – zuhause, im Büro oder wo auch immer diese sich befinden. – HOMY!

Kommoden online bei HOMY kaufen - versandkostenfrei und sicher

Stöbern Sie jetzt in unserem Homy-Shop und entdecken Sie selbst unsere einzigartigen Kommoden. Gerade Möbel-Stylisten mit dem gewissen Extra finden hier ihr nächstes Lieblingsstück. Und sollte Ihre Wahl wider Erwarten sich nicht harmonisch in Ihr Möbel-Ensemble einfügen, dann können Sie uns die Kommode binnen 30 Tagen zurücksenden. In unserem „Trusted Shop“ zahlen Sie sicher und bequem mit Kreditkarte, per Pay Pal, Lastschrift oder auf Rechnung.

Pst, Sie suchen für Ihre Kommode noch etwas Passendes? Dann lohnt sich noch ein Blick in unsere Accessoire-Abteilung.

So verschieden Kommoden auch sind, eines ist ihnen allen gleich: ihr Inhalt ist aufgeräumt. Wenn auch innen Chaos herrscht, hinterlässt eine Kommode außen immer einen ordentlichen Eindruck. Und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kommoden für Stauraum im ganzen Zuhause

So verschieden Kommoden auch sind, eines ist ihnen allen gleich: ihr Inhalt ist aufgeräumt. Wenn auch innen Chaos herrscht, hinterlässt eine Kommode außen immer einen ordentlichen Eindruck. Und gerade das Äußere mit seiner Front ist es, das eine Vielfältigkeit an den Tag legt, wie es kaum an einem anderen Möbel vorkommt. Ob mit Schubladen, Fächern, Körben, Kisten oder einem Mix von allem oder einigem ausgestattet - den Möglichkeiten der organisatorischen Aufteilung sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Hinzu kommt die mannigfaltige Optik durch Farbe, Behandlung und Material plus wiederum die Mixtur von allem. Allein die Auswahl, die sich hierdurch ergibt, erscheint unendlich und beglückt diejenigen, die die angenehme „Qual“ der Wahl haben, eine Kommode auszusuchen.

Vielseitig für den Einsatz ist diese Art von Möbelstück nicht nur einem bestimmten Zweck oder Ort vorbehalten. Die Kommode ist als Herberge für alle möglichen Dinge ein Allrounder. Von Kleidung und Kosmetikartikel über Büro- und Schulsachen bis hin zu kleinteiligem Krimskrams kommt kein anderes Möbelstück an diese Vielfältigkeit heran. So verschieden der Zweck, für den die Kommoden für den Gebrauch in Frage kommen, so unterschiedlich können auch die Orte sein, an denen die Ordnung schaffenden Möbel platziert werden können. Schlaf- oder Gästezimmer, Flur und Bastelraum, Kinderzimmer oder Bad - in allen Räumen übernehmen Kommoden äußerst praktische Funktionen. Zudem erfüllen sie private und geschäftliche Aufgaben.

Eine Kommode bietet Stauraum, verfügt über ein Ordnungssystem und besitzt darüber hinaus auch noch zusätzliche Nutz- oder Dekorationsfläche. Effektvoll kommen auf ihrer Oberfläche u.a. auch Kunstobjekte zur Geltung, die sich dort ganz wunderbar ausstellen lassen. Die sich stets als Einheit zeigende Kommode präsentiert ihr jeweiliges Design und die verwendete Deko auf stilvolle Weise.

Kommoden und ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit anderen Möbeln

Die Kommode ist eng verwandt mit dem Sideboard. Während dieses in der Regel mit Türen oder offenen Fächern ausgestattet ist, wartet die klassische Kommode mit Schubladen und einer geschlossenen Front auf. Somit sind es nur Details, die die Verschiedenheiten dieser Möbel ausmachen. Eine kleine Kommode, die über Rollen verfügt, wird zum Rollcontainer. In vielen Arbeitszimmern und Büros wird dieser praktischerweise benutzt. Für die jüngsten Erdbewohner wird eine Kommode mit einer tiefen Ablagefläche an der Oberseite zu einer Wickelkommode. Eine Kommode mit Sitzfunktion geht als Bankkommode durch.

Das Zusammenspiel der Kommode mit anderen Einrichtungsstücken

Überall da wo Kommoden genutzt werden, sind deren nützlichen Ordnungssysteme sehr hilfreich. Dabei gibt das ganze Spektrum an Möglichkeiten für die Aufteilung und das Aussehen einer Kommode her, dass sie sich ebenso gut in einen Raum einfügen wie mit einem dominanteren Design die Raumwirkung bestimmen kann. Bewährt hat sich die Platzierung von Kommodenschränken u.a. neben Kleiderschränken, Schreibtischen, Bad-Möbeln und Vitrinen.

Von traditionell bis modern

Herkömmlich ist die Kommode ein Schrank mit Schubladen. Diese sind klein, groß, bunt, dezent, schlicht, schrill, kunstvoll, natürlich … und mehr. In ihnen lassen sich Besteck, Kleinkram, Kleidungsgegenstände, Werkzeug, Schreibutensilien und vieles anderes sehr gut unterbringen. Im Trend sind auch Kommoden, die sich von den klassischen Schubfächern verabschiedet haben und durch Körbe, Kisten und Türen ergänzt werden. Mitunter sind Schubladen nicht nur aufgereiht anzufinden, sondern gewinnen durch ihren lebendigen Mix an verschiedenen Größen und Designs. Funktion und Ästhetik stehen bei HOMY im Focus, um Verbindungen zu einzigartigen Kommoden einzugehen, die jedes Individuum bei uns sein Lieblingsmöbelstück finden lassen.

Die Größe

Das Maß der Kommode wird bestimmt vom Platz, wo sie stehen soll. Außerdem natürlich von der Art des Inhalts, der in ihr seinen Aufbewahrungsort findet. Diese beiden Kriterien bestimmen in der Regel die Größe des gewünschten Kommodenschrankes.
Die kleinste Kommoden-Variante fängt beim Nachttisch an und führt über das Highboard bis hin zum Lowboard, das eine extra breite und tiefe Kommoden-Ausführung ist. Im Bad haben Kommodenschränke mit mehreren kleinen Schubladen für Kosmetikartikel & Co. Hochkonjunktur, weil diese gerade dort äußerst praktisch zu handhaben sind. Größere Sachen lassen sich gut hinter Türen verstauen. Im Ankleide- oder Schlafzimmer sind große tiefe Schubladen angesagt. Und es gibt die Kommoden-Modelle mit unterschiedlich großen Schüben, worin sich Inhalte verschiedenster Art aufräumen lassen. Wenn statt Schubladen Körbe oder Kisten zum Einsatz kommen, erweisen diese sich als leicht herausnehmbar und gut zu transportieren, was sich für die Transitstrecke der Bügelwäsche vom Bügelbrett zum Schrank als sehr hilfreich zeigt.

Für Kommoden gibt es keine Standardmaße. Jedoch gibt es einige Richtwerte, auf die man sich einstellen kann.

  • als mittelgroß gilt eine Kommode, wenn sie 35 cm tief, 80 cm breit und 90 cm hoch ist
  • mit einem Maß von 30 cm Tiefe ist sie schmal und für kleine Räume geeignet
  • mit 40 oder sogar 45 cm Tiefe bietet eine Kommode noch mehr Stauraum
  • für die Breite geht das Spektrum ungefähr bei 40 cm auf und endet bei ca. 150 cm
  • die Höhe von Kommoden liegt zwischen 40 cm und 120 cm
  • für eine Wickelkommode ist je nach Körpergröße des Windelwechslers eine Höhe zwischen 85 cm und 105 cm für ein entspanntes Wickeln ratsam
  • für eine Kommode als Bank mit Sitzfunktion gilt ca. die Breite von 100 cm und die Höhe von etwa 40 cm

Stile & Farben der Kommode

Die Palette an Kommoden ist bei HOMY mit den unterschiedlichsten Wohnstilen gespickt. Diese reicht über zahlreiche Möbelstücke, die sich als Eyecatcher in verschiedensten Ausführungen eigenen. Andere - ebenso vielfältig in der Auswahl -, fügen sich im Wohn- oder Nutzraum harmonisch dem Umfeld an. Wohnstile gibt es viele; hier eine kleine Übersicht:

  • Im Landhausstil findet man die Kommoden oft in Weiß, Creme oder Naturtönen an. Aber auch in Pastellfarben, Bunt und Schwarz gibt es sie und andere Möbelstücke mehr. Von der Form her sind Landhausmöbel leicht verspielt und verströmen ein ländliches Flair. Die Holzoberflächen sind bei einer Landhaus-Kommode zumeist unauffällig gemasert. Holzarten wie Kiefer, Pinie, Akazie, oder Teak kommen hier häufig zur Verarbeitung.
  • Beim skandinavischen Wohnstil geht es hell und natürlich zu. Besonders beliebt sind lackierte oder unbehandelte Möbel. Eine Kommode in Grau, Weiß oder in anderen hellen, gedeckten Farben kann dieser Wohnrichtung entsprechen. Typisch ist aber vor allem die einfache Form der Möbel.
  • Mediterran ist der Landhaus-Stil durch Elemente, die in Gebieten rund um das Mittelmeer anzufinden sind. Das Holz des Olivenbaumes gehört dazu. Es wird im mediterranen Einrichtungsstil bevorzugt für den Möbelbau verwendet. Äußerst beliebt sind auch Pinien- und Walnusshölzer und Flechtwerk aus Rattan- oder Hyazinthenfasern. Auch bunt lackiertes Holz und Schmiedeeisenes kennzeichnen den mediterranen Stil.
  • Die französische Seite des mediterranen Einrichtungsstils zeichnet sich durch die Provence mit Grün- und Blautönen aus. So wie auch Fenster und Türen von Fischer- und Bauernhäusern farbig umrandet sind, tauchen auch die Kommoden farblich auf.
  • British wird der Landhausstil mit geschnitzten Möbeln aus dunklem Holz und gusseisernen Scharnieren und Lederriemen. Edles Holz wie Mahagoni findet sich hier wieder.
  • Eine Kommode im unverkennbaren Industriestil ist kantig und schlicht. Das rustikale zumeist massive und recycelte Holz ist an seiner Oberfläche rau und weist oft auch Gebrauchsspuren auf. Eine Kommode im ShabbyChic-, Antik- oder Vintage-Look findet sich hier genauso wieder wie eine Kommode mit schwarz lackierten Metall- oder Holzelementen.
  • Exotische Stile an Kommoden gibt es aus Teak, Palisander oder Mango und bringen einen Hauch fremder Länder ins Haus. Hierzu zählen Kommoden im Kolonialstil, in bunter Gestaltung, aus Rattan oder mit ausdrucksstarken Holzmaserungen. Ebenso findet man hier Schnitzereien und filigrane Verzierungen.

Material – Verarbeitung - Behandlung

Harmonisch im großen Ganzen wird das jeweilige Design der Kommode durch die Auswahl, Verarbeitung und Behandlung des Rohstoffes. HOMY hat für einen Teil seiner Kommoden hochwertige Holzarten ausgewählt. Daneben gibt eine Vielzahl an anderen Materialien, die unser Sortiment ergänzen. So unterschiedlich die Ausgangsbasis, umso verschiedener sind die Ansprüche an die weiterverarbeitenden Prozesse. Dabei spielt auch die Behandlung der Oberfläche eine sehr wichtige Rolle. Die Frage nach lackiert, geölt, oder gewachst, beantwortet sich neben der Nutzung des Möbels auch mit der Optik.

Farblich lackierte Flächen wirken glatt und homogen. Aufgetragen sein können farbige Lacke in matt, seiden- oder hochglänzend.
Farbloser Lack schützt die Oberfläche ebenso wie die farbigen, macht sie wasserabweisend und verleiht ihr einen glänzenden Charakter.

Öle und Wachse wirken anders als Versiegelungen.

Öl ist diffusionsfähig, warm und partiell ausbesserbar. Die Holzstruktur wird bei einer geölten Kommode hervorgehoben und sorgt so für einen besonders natürlichen Eindruck. Für das Wachsen gilt zuvor Genanntes ebenso. Für letztere Behandlungsweise gibt es deckende und transparente Wachse. Mit ihnen kann das Wachs je nach Färbung den ursprünglichen Holz-Ton erhalten oder leicht variieren. Die Ergebnisse zeigen sich beispielsweise in Honig- oder Walnusstönen. Mit Dekor-Wachsen lassen sich stärker getönte und farbige Oberflächen schaffen.

Eine weitere Möglichkeit, um die Oberflächenoptik zu gestalten, ist die ShabbyChic-Behandlung. Sie verleiht Holz ein gealtertes und gelebtes Aussehen und ist typisch für Möbel im Vintage- oder Antik-Look. ShabbyChic bezeichnet einen Einrichtungsstil bei dem entweder alte Möbel aufgepeppt oder neue Möbel auf alt gemacht werden. Dazu gibt es verschiedene Kreidefarbe-Anstrich-Methoden und Lasur-Aufträge um den charakteristischen ShabbyChic zu erzeugen.

Lange Freude mit entsprechender Pflege der ausgesuchten Kommode

Das A & O der Pflege ist die richtige Wahl der Reinigungs- und Pflegemittel. Eine falsche Ver- und Anwendung kann zur Folge haben, dass die jeweilige Oberflächenbehandlung zerstört und aufgelöst wird. Für jede Art von Oberfläche und deren Behandlung gibt es passende Reiniger und Pflegemittel. Grundsätzlich reichen zum Abstauben von allen Oberflächen trockene oder nur ganz leicht angefeuchtete Tücher.

Microfaser-Tücher reinigen zwar gründlich, können auf Dauer jedoch die Schutzschicht bei versiegelten Oberflächen angreifen. Bedeutend besser sind daher weiche und fusselfreie Tücher aus Baumwolle oder Synthetik.

Geölte Holz-Kommoden sollten ungefähr alle sechs Monate mit entsprechendem Pflege-Öl nachbehandelt werden. Gewachste Oberflächen benötigen ebenfalls eine Nachbehandlung mit den entsprechenden Produkten.

So wenig bedarf es, damit der langen Freude an der neuen Kommode nichts im Wege steht.

HOMY hat sie – die Kommoden aller Stile und Designs

Kommoden aus Holz, massiv, recycelt, behandelt, unbehandelt und Kommoden aus verschiedenen anderen Materialien finden in unserem großen Angebot an Möbeln der Konformist und der Individualist. Die Zusammenstellung der Holzkommoden besteht aus Klassikern, wie zum Beispiel Buche oder Eiche und ebenso charaktervollen Holzarten wie Mango, Palisander, Teak und Pinie. Kommoden aus Massivholz werden allein durch ihre jeweiligen Holzmaserungen schon zu Unikaten. Die unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen machen das Spektrum an Kommoden-Möglichkeiten noch mehr auf. Die unerschöpflichen Varianten an Designs und Farben der Gesamtpalette an Möbeln mit ihren Materialien und Ausführungen machen das HOMY-Portal zu einem Paradies für die Auswahl und das Einrichten Ihrer vier Wände – zuhause, im Büro oder wo auch immer diese sich befinden. – HOMY!

Kommoden online bei HOMY kaufen - versandkostenfrei und sicher

Stöbern Sie jetzt in unserem Homy-Shop und entdecken Sie selbst unsere einzigartigen Kommoden. Gerade Möbel-Stylisten mit dem gewissen Extra finden hier ihr nächstes Lieblingsstück. Und sollte Ihre Wahl wider Erwarten sich nicht harmonisch in Ihr Möbel-Ensemble einfügen, dann können Sie uns die Kommode binnen 30 Tagen zurücksenden. In unserem „Trusted Shop“ zahlen Sie sicher und bequem mit Kreditkarte, per Pay Pal, Lastschrift oder auf Rechnung.

Pst, Sie suchen für Ihre Kommode noch etwas Passendes? Dann lohnt sich noch ein Blick in unsere Accessoire-Abteilung.

Zuletzt angesehen